Die Geschichte zur neuen Naturfabrik-Baustein-Aktion

  Seit über 20 Jahren gibt es die Naturfabrik Ahorn, geführt vom Mühlviertler Unternehmer Rudi Schneider. Dazu wurden vor 12 Jahren in Haslach zwei große Webereien übernommen und mit der eigenen zur Webfabrik Haslach fusioniert. „Einfach gesund schlafen und leben“ war von Anfang an der Leitsatz. Produziert und gehandelt werden nur Waren, die diesem auch gerecht werden.   Die Schneider GmbH beschäftigt in ihren Betrieben sowie bei diversen Zulieferern im Mühlviertel an die 80 Mitarbeiter. Diese sind zu 90 Prozent Frauen. Sie arbeiten in verschiedenen Teilzeitmodellen, die auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind, und in einem angenehmen Arbeitsklima – Akkordarbeit ist hier kein Thema. Vielmehr ist es die Qualität, die zählt.   Die Produktpalette hat sich im Lauf der Jahre verbreitert: Neben selbst produzierten Textilwaren und Matratzen werden unter anderem Möbel aus heimischen Partnerbetrieben verkauft. Werbeartikel und ein eigenes Babyprogramm sind weitere Erzeugnisse aus dem Sortiment.  Mittlerweile machen die Betriebe rund 3 Millionen Umsatz im Jahr und haben eine gesunde Struktur. Doch es wäre nicht der Unternehmer Rudi Schneider, wären nicht schon neue Ideen und Projekte greifbar. Der Vertrieb im Internet soll ausgeweitet werden. Ein Versandkatalog soll Produkte der Naturfabrik Ahorn im ganzen europäischen Raum bestellbar machen. Der gesamte Vertrieb der Naturfabrik soll breiter aufgestellt und somit neue Kunden angesprochen werden. Und Schneider plant, eine kleinere Mühlviertler Textilfirma in seinen Betrieb einzugliedern.   Finanzieren will der sympathische Unternehmer diese neuen Projekte gemeinsam mit jenen, die schon immer an seine Produkte geglaubt haben – seine Kunden und solche, die es werden wollen. Dafür hat er die Aktion „Naturfabrik – Baustein“ ins Leben gerufen. Investoren können mit einem Mindestbetrag von € 3.000,- einsteigen. Sie erhalten damit 10 % auf alle ihre Einkäufe in der Naturfabrik Ahorn und den zwei Geschäften der Webfabrik Haslach, sowie 4,2 % Fruchtgenuss jährlich direkt ausbezahlt, weiters einen Jahresbonus auf alle Ihre Einkäufe und die Einkäufe Ihrer Freunde und Bekannten (Naturfabrik Bonus Card). Die Richtlinien des Gesetzes und der Finanzmarktaufsicht werden voll und ganz berücksichtigt. Durch das „Baustein-Darlehen“ sollen 20 bis 30 weitere Arbeitsplätze geschaffen werden.